Stadtumbau Award Sachsen-Anhalt 2021:

Städte gestalten – Industriekultur bewahren und erleben

Sachsen-Anhalt blickt stolz auf seine Industriegeschichte zurück. Auf Schritt und Tritt begegnen uns zwischen Altmark und Elstertal, Harz und Annaburger Heide Zeugen der Industriekultur, welche uns viele technische Denkmale und gebaute Monumente hinterlassen haben. Industriekultur weckt die Neugier von Jung und Alt. Sie symbolisiert gleichermaßen monumentale technische Artefakte wie auch eine ganz eigene Mentalität, die Landschaften verändert und uns das heute vertraute Leben erst möglich gemacht haben.

Das Kompetenzzentrum Stadtumbau in der SALEG ruft gemeinsam mit dem Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt zur Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb um den Stadtumbau Award 2021 „Städte gestalten – Industriekultur bewahren und erleben“ auf! Der Wettbewerb ist ein Beitrag zur Initiative des Landes Sachsen-Anhalt „INDUSTRIE+KULTUR+GESCHICHTE ERLEBEN“.

Sie sanieren ein Monument der Industriekultur, nutzen es neu und vermitteln seine Geschichte? Sie entwickeln an diesem Ort neue Formen des Wohnens, der Bildung und Forschung, der Kunst und Kultur? Dann bewerben Sie sich für den Stadtumbau AWARD Sachsen-Anhalt 2021 und machen Sie lebendige Industriekultur erlebbar!

Ziel des Wettbewerbs ist es, den baulichen Fonds des industriellen Zeitalters in seiner Rolle als Ressource für Stadtentwicklung und Baukultur besonders hervorzuheben. Relevante Aspekte dabei können sein:

 

  • Architektur, Kunst & Design: Industriekulturelle Objekte als Ideenstifter für die Verbindung von Denkmalschutz und Immobiliennutzung
  • Integration von Bildung und Forschung: Industriekultur vermitteln; Bildungsangebote bzw. -aktivitäten entwickeln
  • Wirtschaft und Arbeit: Entstehung neuer Wirtschaftszweige; Erforschung, Erprobung und Etablierung neuer Produktions- und Arbeitsformen
  • Politik und Gesellschaft: geeignete Rahmenbedingungen für Vereine, Initiativen, Private, Stiftungen, als Treiber für die Entwicklung neuer Nutzungs- und Eigentumsformen (shared economy, Co-Working etc.)
  • ressourcensparend – generationengerecht – klimaneutral:
    nachhaltige Energieversorgung und Infrastruktur; CO2-Neutralität; Ressourcenschonung; verantwortungsvoller, respektvoller Umgang mit dem prägenden Charakter des Objekts auf Landschaft und Schutzgüter
  • neue Vermittlungsformen für kulturelle Bildung und Kulturtourismus: Industriekultur erlebbar machen; neue Kooperationsformen: Vernetzung und gemeinsame Angebote mit anderen Zeugen der Industriekultur sowie anderen Kultur- und Bildungspartnern
  • Digitalisierung und neue Kommunikationswege (mit Bezug auf einen oder mehrere der o. g. Aspekte)

Wettbewerbsunterlagen

Alle Eigentümer, Projektträger, Initiativen sowie Planer, die sich für die Erhaltung und Nutzung von Zeugnissen der Industriekultur in Sachsen-Anhalt engagieren, sind aufgerufen sich zu bewerben.

Für Ihre Bewerbung für den Stadtumbau Award 2021 senden Sie bitte das Bewerbungsformular mit 10 Fotos und einem einfachen Lageplan bis zum 10.Mai an die E-Mail-Adresse des Kompetenzzentrums Stadtumbau in der SALEG – Sachsen-Anhaltinische Landesentwicklungsgesellschaft mbH:

AWARD21@kompetenzzentrum-stadtumbau.de

Download Bewerbungsformular Stadtumbau Award 2021

Nominierung und Bewertung der Wettbewerbsbeiträge

Nach Eingang Ihrer Bewerbung wird das Kompetenzzentrum Stadtumbau gemeinsam mit Vertretern des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt alle Bewerbungen sichten und bewerten. Die Mitwirkung des Ministeriums für Kultur sowie des Landesamtes für Archäologie und Denkmalpflege ist angefragt. Im Ergebnis dieser Vorauswahl werden 12 Bewerbungen für den Wettbewerb nominiert.
Diese 12 Projekte werden anschließend von Mitgliedern der Jury für den Stadtumbau Award 2021 besucht. Dabei sollten die Jurymitglieder die Möglichkeit erhalten, dass eingereichte Projekt zu besichtigen und mit Eigentümern, Bauherrenvertretern und Nutzern ins Gespräch zu kommen. Wünschenswert wäre auch das Gespräch mit den Architekten, die das Projekt geplant haben und ihre Planungen kurz erläutern.

Die Jury kommt dann zu ihrer Jurysitzung zusammen und wählt fünf Bewerbungen für die Engere Wahl und daraus den Gewinner des Stadtumbau Award Sachsen-Anhalt 2021.

Der Stadtumbau Award wird voraussichtlich im November 2021 verliehen. Dabei werden auch die nominierten Beiträge und die Beiträge der Engeren Wahl präsentiert. Der konkrete Termin und Ort der Verleihung des Stadtumbau Award 2021 wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Bewerbungsfrist endet am 10. Mai 2021

Hinweis: Die eingereichten Beiträge verbleiben beim Auslober. Mit der Einreichung der Bewerbungsunterlagen überträgt der Teilnehmer den Auslobern die einfachen Nutzungs- und Veröffentlichungsrechte am Beitrag und an allen eingereichten Bildern und Dokumenten. Das Urheberrecht der Verfasser bleibt davon unberührt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Auslober sind berechtigt, die zur Beurteilung zugelassenen Beiträge ohne Vergütung zu dokumentieren, auszustellen und (auch über Dritte) zu veröffentlichen. Die Namen der Verfasser werden dabei genannt.

Jeder Teilnehmer erklärt sich durch seine Beteiligung am Wettbewerb mit den vorliegenden Teilnahmebedingungen einverstanden.

Weitere Hinweise und Informationen entnehmen Sie bitte dem Bewerbungsformular für den Stadtumbau Award 2021.