• Portrait Thomas Felke
    Thomas Felke
    Mitglied im Halle-Neustadt-Verein
  • Slide Infrastruktur 2
  • Slide Infrastruktur 3

NEUE KULTUR DES UMGANGS

MIT KOMPLEXEN PROBLEMEN

Einfache quantitative Reflexe reichen nicht aus, um auf die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und demografischen Veränderungen wirkungsvoll zu reagieren. Vielmehr braucht es neue Planungs- und Handlungsansätze – eine neue Kultur des Umgangs mit komplexen Problemlagen.

Damit verbunden ist zum Beispiel die Fragestellung, wie marktwirtschaftliche Lösungen die knapper werdenden öffentlichen Ressourcen in der Stadtpolitik sinnvoll ergänzen können. Flexible und bedarfsorientierte Angebote rücken dabei ebenso in den Fokus der Betrachtung wie die multifunktionale Nutzung von vorhandenen Einrichtungen, mobile Strukturen oder die Möglichkeiten der Telematik.

Das Kompetenzzentrum Stadtumbau wird sich mit übergreifenden Konzepten und konkreten Einzelmaßnahmen beschäftigen, die auf eine effiziente Anpassung infrastruktureller Rahmenbedingungen und auf die Sicherung von Mobilität abzielen.