Räumliche Teilung durch Vernetzung aufheben

Unter der fachlichen Anleitung von Prof. Dr. Holger Kühnel und Dipl.-Ing. Marina Rütten haben sich Masterstudierende der Beuth Hochschule Berlin mit der Frage beschäftigt, wie die Dreiteilung des Naumburger Ortsteils Bad Kösen überwunden werden kann. Die entwickelten Szenarien konzentrieren sich auf eine stärkere räumliche Vernetzung der durch die Saale und die Bahntrasse getrennten Ortslagen sowie der verschiedenen, voneinander unabhängigen Funktions- und Siedlungsbereiche. Besonderes Augenmerk wird zudem darauf gelegt, die „Grüne Mitte“ Bad Kösens attraktiver zu gestalten.

Entwurf Marta Bentia / Viktoria Müller / Danny Kowalewski
POSTER 1 | POSTER 2 | POSTER 3

Entwurf Marc Brauns-Stechert / Mercedes Hansche
POSTER 1 | POSTER 2

Entwurf Magdalena Lasiewicz / Luiza Skrzyczynska
POSTER 1 | POSTER 2

Entwurf Samira Schotte / Antonia Kaszuba
POSTER 1 | POSTER 2

Entwurf Amira Tiburtius / Melika Kayal
POSTER 1 | POSTER 2 | POSTER 3

Entwurf Adam Yosef
POSTER 1 | POSTER 2

Entwurf Rim Zreik / Tugay Erkan / Semih Ataseven
POSTER 1 | POSTER 2

Entwurf Ditetta Trinari / Bojan Nisevic
POSTER 1 | POSTER 2 | POSTER 3

Entwurf Mirjana Mirkovic / Svenja Abraham
POSTER 1 | POSTER 2

Entwurf Katharina Koch / Harindren Paramahamsa
POSTER 1 | POSTER 2