Touristische Profilierung des Ortssteils Wernigerode-Schierke

Modell SchierkeDie Stadt Wernigerode will ihren Ortsteil Schierke als Tourismusstandort entwickeln. Ein internationaler Workshop mit Studenten und Professoren von Hochschulen aus Polen, den Niederlanden und Deutschland im März 2013 hat sich mit der Fragestellung befasst, wie das einstige "St. Moritz des Nordens" zu neuem Glanz kommen und an seinen früheren Ruf als beliebter Erholungsort unterhalb des Brockens anknüpfen kann. Bei der Entwicklung von konzeptionellen Ansätzen sollte die Bedeutung ortsbildprägender Gebäude wie das Heinrich-Heine-Hotel besondere Berücksichtigung finden. Zugleich bestand die Aufgabe darin, Ideen für eine themenbezogene Vermarktung zu entwickeln. Die Ergebnisse des Workshops, der maßgeblich von Prof. Angela Mensing-de Jong (HTW Dresden) betreut wurde, sind anhand von Projektpostern dokumentiert.

ANSICHT:   POSTER I   POSTER II   POSTER III   POSTER IV   POSTER V   POSTER VI   POSTER VII